Brandfallsteuermatrix im Facility Management

Hohe technische Anforderungen heutiger Gebäude machen umfangreiche technische Anlagen unabdingbar. Die Brandfallsteuermatrix bildet alle hierfür erforderlichen Systeme ab.

Hohe technische Anforderungen heutiger Gebäude machen umfangreiche technische Anlagen unabdingbar. Die Brandfallsteuermatrix bildet alle hierfür erforderlichen Systeme ab.

Brandfallsteuermatrix - warum ?

Heutzutage werden Immobilien technisch immer komplexer und die erhöhten Anforderungen des Brandschutzes gesetzlich vorgeschrieben. Eine gewerkeübergreifende Plausibilisierung eines Brandfalls ist schon in der Planung erforderlich. Die hohe Komplexität der Gebäudeautomation, technischen Systeme und die wachsenden Anforderungen an den vorbeugenden Brandschutz bedürfen eines guten Zusammenspiels der verschiedenen Gewerke.

 

Alles muss bei der Planung, während des Baus, bei der Inbetriebnahme und während des Betriebs von Beginn an ineinander greifen.

brandfallsteuermatrix erstellen, vorlage, vdi 6010

Die Aufgabenstellung, Zielsetzung

Die Brandfallsteuermatrix koordiniert, regelt und steuert die Funktionalität der brandschutztechnischen und sicherheitsgerichteten Anlagen aller Gewerke auf Basis eines Brandschutzkonzeptes (z.B. Brandschutz-, Entrauchungs-, Funktions-, Abschalt- und Verriegelungsmatrix).

Die Brandfallsteuermatrix wird nach der VDI  6010 »Sicherheitstechnische Funktionen, Systemübergreifende Funktionen«  erstellt. Weiter zu beachten ist nach
VDI 3819 auch der »Brandschutz in der Gebäudetechnik«.

 

Die Brandfallsimulation erfasst und beschreibt alle Interaktionen im Falle einer Alarmierung, ausgelöst durch einen Brandmelder. Sie dient dazu, den Planungsbeteiligten eine Unterstützung für die eigene Planung, aber auch das Zusammenwirken der einzelnen Anlagensysteme zu schaffen. Die Brandfallsimulation wird auch grafisch dargestellt.

 

Mit Plausibilitätsprüfungen werden »offene Enden« erkannt und somit frühzeitig behoben.

Die Begleitung der Immobilien wird von der Planung über die Inbetriebnahme bis zum Betrieb mit Hilfe unserer  WEB-Applikation gewährleistet.

Interaktionen der Brandfallsimulation, Projektbeteiligte

brandfallsteuermatrix web software

Über die Brandfallsteuermatrix kann ein Brandfall gewerkeübergreifend simuliert werden. Durch die Gewerkevernetzung lassen sich nicht nur sicherheitsgerichtete Anlagen, sondern auch andere Gebäudetechniken und –einrichtungen in die Simulation miteinbeziehen.

Beispiel:

Interaktionen der Brandfallsimulation

  • Auslösung Brandmelder
  • Abschaltung der raumlufttechnischen Anlagen
  • Schließen der Brandschutzklappen
  • Einschalten der Entrauchungs- und RDA-Anlagen
  • Öffnen u. Schließen von Entrauchungsklappen
  • Öffnen von Fenster und Türen für die Nachströmung
  • Evakuierungsfahrt von Aufzügen

Projektbeteiligte

  • Bauherr
  • Architekt
  • Brandschutzgutachter
  • Fachplaner Brandmelde- und Sicherheitstechnik
  • Fachplaner Gebäudeautomation, RLT- und Entrauchungsanlagen, Löschtechnik
  • Ausführende Firmen
  • Sachverständige
  • Projektsteuerung
  • Inbetriebnahmeteam

Die WEB-Applikation Brandfallsteuermatrix

brandfallmatrix muster

Die Umsetzung der Brandfallsteuermatrix für ihr Projekt beinhaltet agiles Vorgehen. Wir können dadurch ihr Projekt ab der Entwurfsplanung begleiten oder auch für Bestandsimmobilien auf ihre Brandfallsteuermatrix aufbauen.

Dabei bringt jeder  Zwischenschritt ein Nutzen für Sie.

So wird bei dieser Vorgehensweisen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit höher gewichtet als umfangreiche Dokumentation (Pflichtenheft) und Verträge.

Nach unserer Erfahrung sind agile Vorgehensweisen schlanker und flexibler.

Hauptfunktionen der WEB-Applikation

  • Navigation
  • Simulation
  • Plausibilitäten
  • Prüfungsmanagement
  • Offline Prüfungen
  • Inbetriebnahme
  • Mangelverwaltung
  • Änderungsmanagement
  • Berichte

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

schukraft
pro facility management consulting gmbh
Unterer Dammweg 12
76149 Karlsruhe
info@profm-consulting.com
Telefon +49 721 66499580
Telefax +49 721 66499589

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.

Weitere Informationen hier: Datenschutzerklärung.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an
info@profm-consulting.com widerrufen.